Geschwister untersuchen

Geschrieben von Sigrun am 01. Oktober 2003 08:53:58:

Hallo, hatte ja schon ein paar mal gepostet. Meine Tochter hat eine latente UF. Ich nun auch. Wurde vor ein paar Wochen festgestellt. Nun wollte ich auch die anderen Kinder testen lassen, aber mein Hausarzt spielt nicht mit. Er meinte, man solle "gesunde" Kinder nicht unnötig mit sowas belasten. Nun bin ich zu einer Kinderärztin, die ich noch aus meiner Lehrzeit kenne, und habe gefragt, ob sie das machen würde. Sie lachte mich aus und meinte, ob ich denn alles aus meiner Lehrzeit vergessen habe. Hypothyreose sei doch nicht vererbbar. Und solange keine Anzeichen da wären bräuchte man auch nichts unternehmen. Aber bei Gabriele waren doch auch noch keine Anzeichen da. Ich weiß nicht, wo ich noch hingehen soll, an wen ich mich wenden kann. Ich habe im Dezember einen Termin in Jena an der UNI Klinik. Ob ich die zwei Kinder, die noch nicht untersucht worden sind da einfach mitnehmen kann? Was meint ihr? Vielen Dank für eure Antwort. Sigrun


Antworten: