sehr seltsam..........

Geschrieben von HeikeH am 18. September 2003 11:15:59:

Als Antwort auf: Re: Neu hier, unklare TSH- und Prolaktin-Werte geschrieben von Katja am 10. September 2003 21:24:38:

hallo michaela, alle deine beschriebenen beschwerden können z.g. teil mit der sd zusammenhängen!
TSH basal leicht erhöht (5,35)also der ist schon recht hoch, wenn man davon ausgeht das er bei sd gesunden um 1 liegt!!!

TSH bei 5,1. Nach TRH-Test, TSH lag bei 22,7.
also immer noch zu hoch und der tsh test ist meist bis 20 normal !?-- also schafft deine sd die anforderung die die hypophyse an sie stellt nicht mehr bzw die hypop. arbeitet nicht richtig!?

Keine Vergrößerung der Schilddrüse. Kein Kinderwunsch, keine Fettstoffwechselstörung.-- ok das ist gut

TAK und TPO negativ.
--- ak's=0 oder nur nicht erhöht???
Der Arzt empfielt Levo-Thyroxin-Einnahme.
--- das wäre sicher gut!
Trotzdem habe ich die Tabletten nicht eingenommen. Vor cca. 1 Monat war zu einem Schilddrüsen-Spezialist. Neue Untersuchungen: fT3 (5,22) und fT4 (17,37) normal,
--- hast du normen vom labor?

TSH bei 4,34,
immer noch zu hoch!
TAK und TPO-AK negativ, --- s.o. frage :aks=0

immer noch keine Vergrößerung der Schilddrüse (Volumen ca. 7,5 ml)
--- willst du eine vergrößerte sd ;-) weil du schreibst immer noch nicht vergrößert!?
norm bei frauen 15-18 ml deine sd von 7,5 ml schafft ihre arbeit nicht mehr!!! unter 10ml bei erwachsenen frauen ist meist eine uf............ oder die sd powert auf hochtouren um es halbwegs noch zu schaffen!!!
meine vermutung : du hast doch eine hashimotothyreoiditis.....
. Prolaktin aber ist auch leicht erhöht (34,7). Der Endokrinologe gab mir eine Überweisung für Kernspin, da „ Hypophysen-Adenome auch eine anormal TSH-Sekretion verursachen können”
--- damit hat er recht
und hat mir eine Behandlung mit Monojod empfohlen.
kein jod!!! bei verdacht auf hashi....... wie sieht das sd gewebe aus echoarm? inhomogen?
>>Ich weiß aber immer noch nicht, ob ich zur MRT sollte, oder ist es noch nicht nötig.
--- wenn der endo es schon für nötig hält würde ich es machen lassen verkehrt ist es sicher nicht!!!
Meine Blutwerte seien trotzdem nicht erschreckend (Prolaktin bei 34,7), oder? .
--- keine ahnung ob das hoch ist
Da ich privat versichert bin, und da meine Versicherung mir gerade eine Rechnung abgelehnt hat (die unter 300 Euro lag), habe ich schon Angst, dass eine MRT-Untersuchung aus meinem eigenem Konto bezahlt werden müsste...
--- na denen würde ich aber feuer unterm po machen!!! wo gibts denn so was nicht bezahlen wenn ärztlich verordnete anordung zum mrt!!!
mach es und thyroxin solltest du auch nehmen......... wie sollst du denn beginnen mit t4 und bitte kein jod!!!
lg heike
besorg dir die normen und genauen werte von den aks


Antworten: