Die SD-Werte meiner Töchter

Geschrieben von Gena am 15. September 2003 10:59:43:

Hallöchen smile

Also als erstes die gute Nachricht: Meine jüngste Tochter hat (noch) kein Diabetes freubananebreakdance, muß aber wegen der auffälligen Werte weiter beobachtet werden.

Und die SD-Werte sehen auch ganz gut aus denke ich.

Von meiner Ältesten (10 J.):
fT3: 3.97 (2.30 - 4.30)
fT4: 1.28 (0.80 - 1.70)
TSH: 1.21 (0.35 - 5.5)

Von meiner Mittleren (9 J.):
fT3: 3.72
fT4: 1.20
TSH: 1.93

Von meiner Jüngsten (7 J.):
fT3: 3.49
fT4: 1.54
TSH: 0.78

Referenzwerte und folgende AK's sind bei allen drei gleich:
TPO: <16.0 (bis 16)
TRAK: <9.0 (negativ kleiner 9.0; Graubereich 9.0 - 14.0; Positiv über 14.0)

Ebenso die Beurteilung:
Serologisch zur Zeit kein Anhalt für autoaggressive Aktivität im Organbereich SD.
Die Konstellation der SD-Parameter entspricht einer euthyreoten Stoffwechsellage.

So, was sagt Ihr dazu? Sollte ich es weiter beobachten oder die Werte bei meinem nächsten Termin beim Internisten vorlegen?

Gruß
Gena


Antworten: